Die Alpakas sind chronologisch in der Reihenfolge, in der sie zu uns gekommen sind, aufgelistet. Am Ende findet ihr das Memorial der Tiere, die leider nicht mehr unter uns sind.


 

 

 

 

 

 

Sun Tary - Tary (2011) 

 

Tary hat ein schreckhaftes, aber sanftmütiges Wesen und ist stets wachsam. Wenn er sich unsicher fühlt, kann er schon mal etwas stürmisch werden. Bringt man ihm aber das nötige Einfühlungsvermögen entgegen, ist er ein entspannter, feiner Kerl.

 

Tary wandert mit euch!

 

Pate 24/25: Simone Blüggel

 


 

 

Amy (2017)

 

Amy ist unsere Diva und hat ihren eigenen Dickkopf. Durch ihr hübsches Aussehen weiß sie natürlich, wie man besticht.

Amy ist eine unserer Zuchstuten.

 

 


 

Edward - Eddy (2011)

 

Eddy ist seit Januar 2019 bei uns. Er ist ein ausgeglichener, aufgeweckter Wallach und Aufpasser für die ganze Herde. Besonders um die Kleinen kümmert er sich liebevoll und ist quasi wie ein Onkel!

 

Eddy wandert mit euch! 

 

Pate 24/25: Ferienwohnung Paula Winterberg


 

 

Nero (2020)

 

Nero ist am 17.05.2020 bei uns geboren. Optisch sieht er seiner Halbschwester Bella sehr ähnlich. Man kann sie nur anhand Neros "Puschelohren" auseinander halten. Nero ist sensibel und etwas berührungsscheu. Wie die Jungspunde halt so sind. Er muss sich noch finden ;)

 

Nero wandert mit euch!

 

Pate 24/25: Nicole und Marcel Kappen

 


Carlie (2021)

 

Am 21.07.21 ist Carlie geschlüpft. Sie ist unser zutraulichstes Alpaka, meist die erste, die Kontakt zu unseren Gästen aufnimmt und hat wenig Probleme mit Berührungen. Optisch ist sie durch ihr tolle rosegrey Zeichnung ein echter Hingucker und wir sind auf ihre Fohlen gespannt!

 

 


Nevio (2021)

 

Nevio gehört seit April 2022 zu den Hochsauerland Alpakas. Er ist ein echter Goldschatz, unfassbar lieb und geduldig und aufgrund seiner Größe auch für Kinder gut geeignet.

 

Nevio wandert mit euch!

 

 


Martha (2021)

 

Martha bereichert die Hochsauerland Alpakas seit Ende Juni 2022. Sie hat einen ruhigen, ausgeglichenen Charakter, kann mit ihren Tritten aber auch ordentlich austeilen. Sie hat einen ordentlichen, stämmigen Körperbau und wir sind demnächst auf Marthas Fohlen gespannt.

 


Olivia (2022)

 

Olivia ist am 13.08.22 bei uns geboren und das erste Fohlen unserer Amy, nachdem sie 3 Jahre lang erfolglos versucht hat, ein Fohlen zu bekommen. 

Olivia hat sich zu einer tollen Jungstute entwickelt, die aktuell auch mit euch wandern kann. Standesgemäß besitzt sie als Mädchen natürlich ein bisschen mehr Temperament als unsere gemütlichen Jungs.


Sienna (2015) mit Sohn Sirius (2022)

 

Seit Anfang August 2022 bereichert Sienna unsere Herde als Zuchtstute. Sie ist eine eher zurückhaltende Stute, die sich ganz in ihrem Job als Mama sehr wohl fühlt und alles souverän meistert.

 


 

 

PstrSirius (2022)

 

Im August 2022 kam Sirius als 3 Monate altes Fohlen zusammen mit Mama Sienna zu uns. Genau wie seine Schwester Martha und sein jüngerer Halbbruder Merlin ist er ein super lieber und entspannter Charakter. Als mittlerweile Wallach begleitet euch Sirius, am liebsten zusammen mit Kumpel Nevio, bei den Wanderungen als Team "Entschleunigung pur".

 

Sirius wandert mit Euch!

 

Pate 24/25: Jenny Otterbach und Daniela Greese

     

 


Pascal (2021)

 

Mit Pascal haben wir uns endlich den Wunsch eines grauen Tieres erfüllt. Er ergänzt nun unser Wanderteam als souveräner Anführer, denn er ist ein lieber unabhängiger, aber manchmal auch schreckhafter Charakter. Wir freuen uns auf viele schöne gemeinsame Momente mit Pascal!

 

Pascal wandert mit Euch!

 

Pate 24/25: Rubina und Thomas van der Wingen


Merlin (2023)

 

Fit und munter hat Merlin am 23.06.23 das Licht der Welt bei uns entdeckt! Er ist genau so ruhig und entspannt wie seine Geschwister Martha und Sirius, hat aber phasenweise auch einen kleinen Dickkopf, den er durchsetzen will.

Merlin ist momentan in Ausbildung zum Wandertier und wird bald das Team verstärken.

 

Pate 24/25: Ina Eberlein und Niklas Bolz


Ronja (2023)

 

Mit 9,2kg und top fit hat Mama Amyam 05.09.23 die kleine Ronja geboren. Sie hat sich bisher sehr gut entwickelt und besitzt genau wie Mama Amy eine gute Portion Temperament. Momentan lernt Ronja das Alpaka-ABC von A wie Anhalftern bis Z wie Zehennägelschneiden.


Smilla (2024)


Nach einer etwas schwierigen Geburt hat Smilla mit Unterstützung von uns und der Tierärztin am 4.6.24 mit 6,3 kg das Licht der Welt erblickt. Smilla war sofort top fit, nur Mama Carlie brauchte noch ein bisschen, um sich von den Strapazen der Geburt zu erholen.

Mittlerweile hat sich alles gut eingespielt und Smilla flitzt munter über die Wiesen.


Memorial

Cilia (*18.06.2020 † 23.06.2020)

 

Cilia war eine Tochter von DE18 Miley und WPAO Freezer. Sie ist 5 Wochen zu früh geboren und hat leider nur  5 Tage überlebt. Cilias Vollschwester ist Carlie, die im Jahr darauf geboren ist.

Schade, dass du nur so kurz bei uns warst liebe Cilia!


 

 

 

Josy (*12.09.2018 †05.06.2022)

 

Josy war unsere erste eigene Nachzucht. Im Sommer 2022 sollte sie nun zum ersten Mal selbst Mama werden. Leider hatte ihr Cria eine massive Fehllage und konnte nur tot geholt werden. Wir waren froh, dass Josy die Schwergeburt überlebt hatte. Dennoch ist sie 3 Tage später an Komplikationen verstorben und schaut nun mit ihrem kleinen Mädchen von oben auf uns herab. Wir werden Josy immer in Erinnerung behalten, denn sie war ein besonderes Tier unserer Herde und der Liebling von vielen unserer Besucher.

Ruhe in Frieden liebe Josy!

 

 


 

Coco (*2011 †11.10.2022)

 

RUN FREE COCO!

Nach einem fast zweieinhalb jährigen Leidensweg, ohne Aussicht auf Besserung, haben wir uns dazu entschieden, Coco von ihren körperlichen Qualen, bedingt durch COPD, zu erlösen.  Mit Coco hat vor 5 Jahren alles angefangen. Sie war unsere erste Stute, das Leittier, die Obermutter, die Routinierte, die Erfahrene. 3 ihrer Kinder leben noch bei uns. Bereits im Juni mussten wir Tochter Josy mit Enkelin nach einer Schwergeburt gehen lassen.

Besonders schwer für uns war Cocos starker Lebenswille. Eine doppelte Dosis an Sedierung hat sie nicht zum Liegen gebracht. Sie hat gekämpft, wie wir es von ihr gewohnt waren. Und das war besonders schwer mit anzusehen. Ein unfassbar erleichterndes Gefühl ist es nun zu wissen, dass sie nicht mehr leiden muss. Dass sie nun ihre Tochter und Enkelin hinterm Regenbogen wieder sieht, ist ein schöner Gedanke und ein kleiner Trost. Ein schweres Herz bleibt trotzdem!

"Niemals geht man so ganz. Ein Teil von dir bleibt hier, immer bei mir."

 


Bella (*21.08.2013 27.07.2023)

 

Ruhe in Frieden, liebe Bella!

 

Bella war im Juli eigentlich nur als Begleittier für Martha mit in der Uniklinik Gießen, wo Marthas Gelenksverletzung behandelt wurde. Scheinbar hat ihr das derart Stress bereitet, dass es ihr schon während ihres Aufenthaltes dort sehr schlecht ging. Wir haben sie dann mit Martha nach Hause geholt, in der Hoffnung, dass sie sich innerhalb ihrer Herde wieder erholen kann. Leider ging es ihr in den Folgetagen immer schlechter, sodass wir sie wieder zurück in die Klinik brachten. Hauptdiagnose war ein Magengeschwür. Das ist nicht selten bei Alpakas und kann bei Stress schnell auftreten. Trotz Behandlung besserte sich der Zustand nicht. Wie wir wussten, hatte Bella bereits vorher einige Erkrankungen, mit den sie aber bei uns bisher gut zurecht kam. Letztendlich entwickelte Bella dann ein totales Organversagen, wie sich in der Pathologie rausstellte. Der Stress durch den Klinikaufenthalt war wahrscheinlich der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat. Die Entscheidung sie gehen und nicht weiter leiden zu lassen, war also, auch wenn es nicht leicht war, die richtige.

 

Leb wohl, dort wo du jetzt bist, liebe Bella! 

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.